• 29.01.2022: Mitteilung des Ortsbürgermeisters

Wichtige Informationen und Hinweise

Tel. Erreichbarkeit Ortsbürgermeisters. Wie schon im Oktober des letzten Jahres ist Ortsbürgermeister Holger Klein unter der Handy-Nr. der 0171/4247704 zu erreichen. Auch die Erreichbarkeit über whatsapp kann nur noch über die angegebene Handy-Nr. erfolgen. Die bisherige Handy-Nr. läuft zum 01.04.2022 aus.

Erreichbarkeit Gemeindeverwaltung und Homepage. Wir möchten nochmals mitteilen, dass das Gemeindebüro zu folgenden Sprechzeiten geöffnet hat: dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr und donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr.
 

Zusätzlich können Sie uns auch immer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren. Wir versuchen so zeitnah wie möglich zu antworten. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Ihre Fragen nicht immer am gleichen oder am nächsten Tag beantwortet werden, da wir die Gemeindeverwaltung ehrenamtlich führen.

Für weitere Informationen oder Anfragen wie Vermietungen für Bürgerhaus, Waldfestplatz oder Grillhütte verweisen wir auf unsere Homepage www.gemeinde-melsbach.de.

 

Monatsbericht Oktober bis Dezember 2021

Brückenbachtal – Regenrückhaltebecken an der B256. Das Regenrückhaltecken an der B256, welches oberhalb des Kinderspielplatzes an der Turnhalle installiert ist, wurde von der LBM kpl. neu abgedichtet. In den letzten Jahren sind nach Starkregenereignissen regelrechte Sturzfluten den Waldhang heruntergeflossen. Dies ist nun behoben. Leider ist Mitte Dezember musste wieder ein Wasserlauf festgehalten werden, der aber nicht vom Regenrückhaltebecken kommt. Die LBM prüfte das Becken nach unserer Mitteilung auf Dichtigkeit. In Rücksprache mit dem Forstamt sind wir auf der Suche nach möglichen Wasserquellen, die zur Oberfläche hindurchdringen.

St. Martinsfeuer am 12.11.2021. Im Gegensatz zum traditionellen St. Martinsumzug wurde aufgrund der einschränkenden Corona-Situation ein St. Martinsfeuer durchgeführt, zu dem die Ortsgemeinde, Grundschule und KiTa die Kinder, Eltern und Großeltern herzlich eingeladen hatten. Auch wenn es nicht wie immer war, konnten die zahlreichen Kinder und Besucher sich am Martinsfeuer erfreuen, welches die Gemeindearbeiter im Vorfeld professionell aufgebaut hatten. Der Musikverein Harmonie aus Kurtscheid hat den Abend mit den traditionellen Liedern zu St. Martin untermalt. Auch der traditionelle Weckmann für die Kinder fehlte nicht – den gab es aber schon am Morgen in Grundschule und KiTa, um die coronabedingten Auflagen einzuhalten.

Garagenweihnacht am 11.12.2021. Leider konnte wegen der stark steigenden Inzidenzzahlen im November und Dezember auch in 2021 der alljährliche Weihnachtsmarkt am Waldfestplatz nicht stattfinden. Trotzdem hatten sich die Vereine bei ihrer jährlichen Sitzung auf Vorschlag von Ortsbürgermeister Melsbach dazu entschlossen, eine weihnachtliche Aktion durchzuführen. Und so hat man die Garagenweihnacht oder lebendigen Weihnachtskalender ins Leben gerufen. Vereine, Institutionen, Geschäfte und private Einwohner konnten einen eigenen Stand in ihrem Hof und/oder Garage anmelden und organisieren. Fast 20 Weihnachtsmarktstände, verteilt auf ganz Melsbach, luden die Melsbacher ein, selbstgemachte Plätzchen, Glühwein und Liköre, Waffeln,  Weihnachtsdekoartikel u.v.m. anzuschauen, zu probieren und letztlich zu kaufen. Mit dem am Morgen stattgefundenen Weihnachtsbaumverkauf, einige Spenden der privaten Weihnachtsstände und einem kleinen Zuschuss eines Straßenfestes im Oktober kann der Aufbauhilfe Dernau im Rahmen der kommunalen Partnerschaft ein Betrag von ca. 3.400,- Euro überwiesen werden. Die Spende soll demnächst bei einem offiziellen Termin in Dernau überreicht werden.

Auch die Gemeinderatsmitglieder haben traditionell ihre Sitzungsgelder der letzten Gemeinderatssitzung vom 20.12.2021 als Spende angedacht. Dieses Mal soll den Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der KiTa von Dernau diese Spende zu Gute kommen. Nicht durch Corona, sondern vor allem durch die Flutkatastrophe hat das KiTa-Team von Dernau viel Leid erfahren und trotzdem versucht, den Kindern ein fröhliches Leben zu ermöglichen.

Der Dank der Ortsgemeinde gilt allen Spendern der Garagenweihnacht und des Gemeinderates.