• 20.05.2021: Mitteilungen des Ortsbürgermeisters

Monatsrückblick März/April 2021

Liebe Melsbacher,

im letzten Monatsrückblick haben wir von der sog. „Mitfahrerbank“ berichtet. Diese Sitzbänke sind mit Richtungsschildern ausgerüstet, welche in die benachbarten Ortschaften zeigen. Für Melsbach sind dies die Orte Rengsdorf, Ober- und Niederbieber sowie Neuwied.

Die Mitfahrerbank hat die Funktion, dass nicht mehr mobile Bürgerinnen und Bürger zu Einkäufen, Besorgungen … in die benannten Ortschaften mitgenommen werden können. Voraussetzung ist, dass man auf der Bank sitzt und auch ein entsprechender Fahrer/-in anhält, der einen in die nächstgelegenen Orte mitnimmt. Nun haben wir überlegt, welcher Standort für die Aufstellung der Mitfahrerbank ist. In Rücksprache mit den Beteiligten können wir die Mitfahrerbank vor die Aussenterrasse von Nicole´s Melsbacher Dorfbackstube platzieren. Zudem wurde die Bank vom Malermeister Waldemar Kuhn mit einem entsprechenden Schutzlack lasiert, der die natürliche Holzstruktur nicht beeinflusst. Herzlichen Dank für die Unterstützung an Nicole für den Platz und an Waldemar Kuhn für die Schutzlasur.

Auch auf dem Friedhof wird sich etwas verändern. Das Urnenwiesengrabfeld soll aufgelockert. Hierzu sind drei Bäume gepflanzt worden, die durch einen Ring eingefasst sind. Innerhalb dieses Ringes entstehen weitere Urnenflächen, die dann nicht mit einer Granitplatte gekennzeichnet werden, sondern mit Palisaden. Ein Beispiel findet sich aktuell auf dem Friedhof in Anhausen, bei dem die letzte Ruhe unterhalb eines Baums erinnert. Neben der Urnenwiesengrabfläche werden wir in den nächsten Wochen auch neue Urnenreihengräber anlegen. Auf diesem Grabfeld werden wir zudem auch zwei Urnenstehlen installieren, um eine neue Möglichkeit die letzte Ruhe für seine Angehörigen anzubieten. Sobald erkennbare Ergebnisse zu sehen sind, werden Sie hierüber wieder informieren.

Ein wichtiger Hinweis an alle Bürgerinnen und Bürger: in den letzten Wochen sind vermehrt durch Unbekannte alte Baumstümpfe im Wald angezündet worden. Nur durch Glück und aufmerksame  Mitbürger konnten die gelegten Brände rechtzeitig gelöscht werden. Auch wenn es i.M. nicht den Anschein hat – der Wald kann durch eine solche Tat leicht in Brand geraten. Daher bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger umsichtig und aufmerksam durch den Wald zu gehen und bei dem kleinsten Anzeichen die Behörden zu informieren.

Nachdem vor 3 Wochen der Astplatz mit der Frühjahrsrunde geleert worden ist, bleibt er bis zum Herbst geschlossen. Baumfällungen und Entfernen von Sträuchern sind zudem wegen der anstehenden Brutzeiten untersagt. Lediglich Formschnitte dürfen bis zum Herbst durchgeführt werden. Maßnahmen wegen Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht (gerade im Bereich von Bürgersteigen) sind hiervon ausgenommen.

Nach Informationen des Landesbetrieb für Mobilität (LBM) wird das Regenrückhaltebecken an der B256 in diesem Sommer instandgesetzt. Die Abdichtungen des Regenrückhalte-beckens war nicht ausreichend, sodass in den letzten Jahren immer wieder nach sehr starken Regenereignissen tagelang das Wasser den Abhang Richtung Kinderspielplatz an der Turnhalle heruntergeflossen ist. Diese Problematik wird nun nach intensivem Austausch behoben.

Für die Sanierung der Grundschule mittels des Förderprogramms KI3.0 warten wir noch auf den Förderbescheid. Sobald der Förderbescheid vorliegt, werden die Ausschreibungen für die einzelnen Maßnahmen vorbereitet und gestartet. Dabei wird das hintere Treppenhaus vollständig saniert, eine Erweiterung des Brandschutzkonzeptes für das gesamte Gebäude umgesetzt, die Fensterflächen zur Friedrich-Ebert-Straße energetisch auf den neuesten Stand gebracht und einige Bodenbeläge in den Klassenräumen erneuert. Einige Dachstellen werden zudem instandgesetzt. Für alle Arbeiten investiert die Ortsgemeinde knapp 400.000,- Euro, um die Grundschule auf den neuesten Stand zu bringen. Hiervon werden ca. 180.000,- Euro über das KI3.0 (Konjunktur-Investitionsprogramm) gefördert.

Weiterhin machen wir uns auch Gedanken über eine Erweiterung der Grundschule, um den Ansprüchen und Forderungen der Gegenwart nachzukommen. Wir erwarten in den nächsten Jahren zusätzliche Anmeldungen von Grundschulkindern, wodurch unsere „kleine“ Grundschule vor Ort zwar gefordert ist, aber einer positiven Zukunft entgegen geht. Schon ab dem Schuljahr 2022/2023 könnte wieder eine 2-zügige erste Klasse entstehen. Diesen Herausforderungen werden wir uns stellen, um all unseren Kindern eine „Schule vor Ort“ anbieten zu können.

Der Verein Freunde und Förderer der ev. Kindertagesstätte und Grundschule Melsbach hat einen neuen Vorstand!

Der Verein hat im Rahmen der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Für die nächsten zwei Jahre wird der Vorstand durch Linda Akan (1. Vorsitzende), Annika Kurz (2. Vorsitzende), Julia Goldmann-Fuchs (Kassiererin) und Kerstin Schudt (Schriftführerin) vertreten. Begleitet wird der neue Vorstand durch drei Beisitzerinnen (Cary von Buttlar, Lena Müller und Silke Biermann). Gemeinsam möchte der neue Vorstand für die ev. Kindertagesstätte und die Grundschule Melsbach durch kreative Ideen und zahlreiche Aktionen viele Fördermittel erzielen, um die verschiedenen Wünsche der Einrichtungen mitfinanzieren zu können, die die Träger alleine nicht gestemmt bekommen. Der Förderverein lädt alle Eltern herzlich ein, sich ebenfalls zu engagieren und dem Förderverein beizutreten. Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder. Infos hierzu finden Sie auf der Homepage der Grundschule Melsbach. www.gs-melsbach. de/foerderverein/

2021 05 20 Mitteilung foerderverein 

Am 1. Mai war es soweit - Familien-/ Spendenwanderung. Die erste Aktion des Jahres wurde durch den Vorstand des Fördervereins der ev. Kita und Grundschule Melsbach gestartet. Unter Corona-Bedingungen konnten Familien einem markierten kindergerechten Wanderweg rund um Melsbach folgen. Unterwegs durften die Kinder spielerisch den Wald, die Wiesen erkunden und verschiedene Aufgaben erfüllen. Als kleine Belohnung wartete am Ziel eine Überraschungstüte auf die Kinder. Dank der vielen zahlreichen Helferinnen und Helfern und dem guten Wetter war das Event ein voller Erfolg. Hier geht noch einmal besonders ein großes Dankeschön an die vielen Sponsoren, ohne die diese Aktion nicht möglich gewesen wäre – unten das Dankeschön-Plakat für die Sponsoren und einige Impressionen vom Wandertag. Die Teilnehmer waren mehr als begeistert. Besonders die Kinder haben sich über ein wenig Abwechslung in diesen schwierigen Zeiten gefreut.

2021 05 20 Mitteilung spender

2021 05 20 Mitteilung spendenwanderung

Dies war der zweite Monatsrückblick. Wir freuen uns immer wieder über Hinweise, Anregungen und sind jederzeit offen für Kritik. Sprechen Sie uns an. Entweder per e-mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, per Telefon oder persönlich in einem Gespräch zu den Öffnungszeiten des Gemeindebüros: dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr und donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr. Individuelle Terminvereinbarungen sind nach Absprache möglich.

Wir können nur gemeinsam unser Melsbach weiterbringen – helfen Sie uns.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Ortsbürgermeister Holger Klein